/

BP-Wahl 2022: Solo für Van der Bellen oder Mega-Showdown?

2 mins read
(c) BKA / Andy Wenzel

Dieses Jahr steht in Österreich eine Richtungsentscheidung auf dem Programm. Die 14. Bundespräsidenten-Wahl findet statt. 

Derzeit ist über die Kandidaten für die BP-Wahl 2022 noch sehr wenig bekannt. Fix scheint nur das Marco Pogo, Gründer der Bierpartei, wohl fix antreten wird. Auch Bundespräsident Alexander Van der Bellen hat sich über eine eventuelle Wiederkandidatur noch nicht geäußert. 

ÖVP-Sympathie für Van der Bellen

Sollte sich der Ex-Grünen-Chef erneut der Hofburg-Wahl stellen, erscheint es laut Status quo so, als würde die österreichische Volkspartei auf einen eigenen Kandidaten verzichten. Der Tiroler-Landeshauptmann Günther Platter benote, dass er Van der Bellen im Fall einer Kandidatur unterstützen würde. Auch OÖ-Landeshauptmann Thomas Stelzer bekräftigte in einem Interview seine Sympathie für den amtierenden Präsidenten. Des Weiteren meldete sich ÖVP-Seniorenbund-Präsidentin Ingrid Korosec in der „Kleinen Zeitung“ zu Wort. Die 81-Jährige findet, dass die Türkisen bei einem Antreten von Van der Bellen keinen Gegenkandidaten ins Rennen um die Hofburg entsenden sollen. 

FPÖ möchte wohl Gegenkandidaten entsenden 

Die Blauen hingegen spekulieren mit einem Gegenkandidaten zu Alexander Van der Bellen. Dies geht vereinzelt aus Interviews hervor. Dabei fällt immer wieder ein Name – Norbert Hofer. So forderte Beispielsweise FPÖ-Wien-Klubobmann Max Krauss einen FPÖ-Hofburg-Kandidaten. Dabei brachte Krauss den 3. Nationalratspräsidenten Norbert Hofer ins Spiel. Der ehemalige Obmann der Freiheitlichen hält sich derzeit jedoch noch bedeckt. 

Wahl-Schlacht bei VDB-Verzicht?

Sollte Alexander Van der Bellen nach Ablauf der Amtszeit auf eine erneute Kandidatur verzichten könnte es zu einem „Mega-Showdown“ kommen. Für diesen Fall erscheint eine Kandidatur von ÖVP, SPÖ, FPÖ, NEOS und Grüne als Wahrscheinlich(er). Welchen Kandidaten die Parteien in diesem Fall ins Rennen schicken steht noch nicht fest.

Kilian Schrögenauer

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Nächste Story

Karner gedenkt Liese Prokop anlässlich ihres 15. Todestages

Letzte Story

Neujahrsvorsätze: Klappt es diesmal mit der Umsetzung der Österreicher?

Latest from Blog