/

Umfrage: Tiroler ÖVP verliert rund 12 Prozent ihrer Wähler

1 min read
© Parlamentsdirektion / Johannes Zinner

Paukenschlag in der Tiroler-Politik. In einer Umfrage, welche vom Gallup-Institut für die „Tiroler Tageszeitungdurchgeführt wurde, muss die Tiroler-Volkspartei massive Verluste hinnehmen.

Die Tiroler Volkspartei rasselt von 44,26 auf 32 Prozent runter. Für die Partei von Landeshauptmann Günther Platter bedeutet dies ein Mega-Minus von 12,3 Prozent. Sowohl die SPÖ als auch FPÖ müssen in der aktuellen Tirol-Umfrage minimale Verluste hinnehmen. Die Sozialdemokraten verlieren 0,3 Prozent und erreichen nun 17 Prozent. Die Blauen fallen von 15,5 auf 15 Prozent zurück. Auch die Liste Fritz verschlechtert sich um 0,5 Prozentpunkte und steht nun bei 5 Prozent.

Die Gewinner der Umfrage sind die NEOS, die Grünen und die Corona-Skeptiker-Partei MFG. Die Grünen verzeichnen ein Plus von 1,3 Prozent und erreichen nun 12 Prozent. Die NEOS legen mit 3,8 Prozentpunkten stark zu und würden momentan 9 Prozent der Wählergunst erreichen. Die MFG kommt aus dem Stand auf 7 Prozent.

Gallup für die Tiroler Tageszeitung: Teilnehmeranzahl: 600 Personen, Schwankungsbreite: 4,1 Prozent

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Nächste Story

Belakowitsch: Kocher bleibt auf unbarmherzigen Sozialabbaukurs

Letzte Story

BP-Wahl 2022: Unternimmt Norbert Hofer einen zweiten Anlauf?

Latest from Blog